Zoom

Bundeswehr: Zehn VW e-up! verstärken den Fuhrpark

Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) setzt ab sofort am Standort Koblenz zehn neue VW e-up! ein.

Mit den neuen Stromern wolle man auch im BAAINBw das Elektro-Zeitalter einleiten. Die Stromer werden laut Bundesamt in einem neuen Corporate Carsharing-Projekt eingesetzt. Anbieter hierfür sei BWFuhrparkService, Mobilitätsdienstleister der Bundeswehr. Zunächst werden in einer Probephase ausgewählte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die VW e-up!-Flotte zugreifen können. "Unser Standort Koblenz/Lahnstein mit den unterschiedlichen Liegenschaften im Rauental, in Moselweiß, hier am Konrad-Adenauer-Ufer, auf der Horchheimer Höhe und in Lahnstein bietet dabei aufgrund der relativ kurzen Entfernung ideale Voraussetzungen für die Elektromobilität", sagt BAAINBw-Präsident Harald Stein.

Autor

Foto

BAAINBw

Datum

1. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres