Zoom

Firmenauto: Schlechter Ruf in Großbritannien

Das bayerische Granteln scheint sich übers Autolenkrad zu übertragen - selbst wenn es rechts ist. Eine Umfrage in Großbritannien habe ergeben, dass BMW-Fahrer die rüdesten unter den britischen Autofahrern sind, berichtete am Mittwoch die Zeitung «Sun». Die Fahrer am Steuer des bayerischen Exportschlagers - in Großbritannien «Beamer» genannt - machen demnach häufiger obszöne Gesten, halten häufiger den Sicherheitsabstand nicht ein und werden häufiger als andere erwischt, wenn sie zu schnell fahren. Mehr als die Hälfte der 3000 Befragten hat schon schlechte Erfahrungen mit BMW-Fahrern gemacht.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

13. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres