Flensburg, acht Punkte, Zoom

MPU: BASt gibt nützliche Infos

Die Bundesanstalt für Straßenwesen hat auf ihrer Website einige nützliche Informationen zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung zusammengefasst.

Wenn der Führerschein weg ist, haben Verkehrssünder viele Fragen. Zum Beispiel: Wie bekomme ich meinen  Führerschein zurück? Steht eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) an? Und wie bereitet man sich auf diesen Test vor? Antworten liefert ein neues Internetportal der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Unter www.bast.de/mpu erhalten Interessierte Infos, Tipps und Hinweise, die ihnen auf dem Weg zurück ans Steuer helfen sollen. Im Jahr 2012 mussten nach BASt-Angaben fast 94.200 Verkehrssünder in Deutschland zur MPU, 37 Prozent fielen durch.

Autor

Foto

Fotolia

Datum

5. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres