Nissan Zoom

Nissan Pulsuhr: Nissan Nismo Concept Watch

Nachdem Samsung seine Galaxy Gear Smartwatch vorgestellt hat, zieht jetzt ein Automobilhersteller nach. Nissan stellt auf der IAA ein interessantes Konzept vor.

Sony und Samsung haben eine, Apple und Microsoft arbeiten an einer und Nissan hat soeben eine vorgestellt: Smartwatches sollen der nächste Mega-Trend werden. Die Nissan Nismo Concept Watch ist allerdings ganz auf den Einsatz im Auto abgestimmt und kann sowohl Fahrzeug als auch Fahrer überwachen.

Wie die Bezeichnung andeutet, ist die Uhr für Fahrzeuge der Motorsport-Tochter Nismo (Nissan Motorsports International) konzipiert, die die Straßenfahrzeuge von Nissan veredelt. Laut Hersteller soll der Nismo-Zeitmesser das Auto mit dem Fahrer verbinden und diesen neben den eigenen biometrischen Werten, wie beispielsweise dem Herzschlag, auch über die durchschnittliche Geschwindigkeit und den Kraftstoffverbrauch des Autos informieren.

Mit sozialen Netzwerken immer up-to-date

Mit seiner vernetzten Uhr kann der Fahrer auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Pinterest oder Instagram up-to-date bleiben. Außerdem erhält er individuelle Nachrichten von Nissan, denkbar wären etwa Erinnerungen an anstehende Fahrzeuginspektionen.

Alle diese Funktionen sollen sieben Tage ohne Unterbrechung zur Verfügung stehen. Dann muss die Lithium-Batterie über einen USB-Anschluss aufgeladen werden. Im Vergleich dazu hält die Galaxy Gear von Samsung nur einen Tag durch. Bedient wird die Nismo-Uhr über zwei Knöpfe, mit einem Schnapp-Mechanismus kann sie am Handgelenk befestigt werden.

Autor

Foto

Nissan

Datum

12. September 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres