Zoom

Warnsystem für Falschfahrer: Mercedes alarmiert Geisterfahrer

Geisterfahrer haben in den vergangenen Monaten für zahlreiche schwere Unfälle gesorgt. Mercedes will seine Kunden nun vor einer unbeabsichtigten Falschfahrt bewahren.

Mercedes baut sein Verkehrszeichenerkennungs-Kamera zum Falschfahr-Warner aus. Premiere feiert die der neuartige Assistent im Frühjahr in der E-Klasse, Ende des Jahres hält sie auch in der S-Klasse Einzug.

Herzstück ist eine Kamera an der Innenseite der Frontscheibe, die nicht nur wie gehabt Tempolimit-Schilder, sondern erstmals auch das Zeichen "Einfahrt verboten“ erkennt. Passiert das Fahrzeug ein derartiges Schild, wird der Fahrer zunächst optisch und akustisch gewarnt. Um zuverlässige Ergebnisse zu liefern, werden die Kamerabilder mit den Daten des Navigationsgeräts abgeglichen.

Der Aufpreis für die Verkehrszeichenerkennung inklusive Geisterfahrer-Warner beträgt in der E-Klasse 295 Euro (netto). Voraussetzung für die Nutzung ist jedoch das Multimediasystem Comand Online für weitere 2.650 Euro (netto).

Autor

Foto

Mercedes

Datum

22. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres