Firmenauto

Mercedes ruft Autos zurück

Mercedes ruft Autos zurück Foto: Bild: Daimler

Mögliche Probleme mit der Servolenkung bei Modellen der Baureihen C, E und GLK haben den Daimler-Konzern nun auch in Deutschland dazu gebracht, Fahrzeuge in die Werkstätten zu beordern. Betroffen ist laut Auto-Reporter.net der Produktionszeitraum vom 25. Mai 2009 bis zum 17. Februar 2010. Bei den Fahrzeugen drohe Hydraulikflüssigkeit der Servolenkung auszulaufen. Folge sei, dass vor allem das Lenken im Stand einen größeren Kraftaufwand nach sich ziehe. Die Lenkfähigkeit der Fahrzeuge ist nach Angaben von Daimler aber auch ohne Lenkunterstützung gegeben. In den USA musste der Konzern 85.000 Autos mit dem gleichen Fehler zurückrufen. Wie viele Autos in Deutschland von der Maßnahme betroffen sind, ist bisher nicht bekannt.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 03 2021
03/2021 26. März 2021 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Beliebte Artikel Shell Fleet App Flottenmanagement für kleine Fuhrparks Streck Transportgesellschaft mbH /// Luftaufnahme /// Freiburg UTA und Europcar kooperieren Neue Tankkarte für Langzeitangebote
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.