Versicherung Fahrer Firmenwagen Schutz im Doppelpack

Foto: davidlfsmith

Arbeitgeber sollten die Fahrer von Dienstwagen umfassend absichern. Ideal ist eine Kombination aus Fahrerschutz- und privater Unfallversicherung.

Vielfahrer haben ein hohes Unfallrisiko. Trotzdem bekommt der Fahrer eines Firmenwagens bei einem selbst verschuldeten Unfall für seine Verletzungen von der Kfz-Haftpflichtversicherung keinen Cent. Nur die Mitfahrer sind abgesichert. Passiert der Unfall auf einer Dienstfahrt oder auf dem Weg von oder zur Arbeit, springt zwar die gesetzliche Unfallversicherung ein. Doch auf hohe Zahlungen braucht niemand zu hoffen. Und eine Rente bezahlt sie nur, wenn das Opfer gar nicht mehr arbeiten kann – Teilinvalide gehen leer aus. Außerdem greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht bei Privatfahrten, selbst wenn der Mitarbeiter seinen Geschäftswagen dafür nutzen darf.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

Digitalabo ab 4,83 Euro* pro Monat

* L3-Monats-Preis 14,50 Euro für das firmenauto Digitalabo Basic - Miniabo (in Deutschland).

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

fa 08 2022 Titel
08/2022 25. November 2022 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2022

Beliebte Artikel Büro 2022 Kfz-Versicherung Fuhrparks Schluss mit dem Versicherungschaos Skoda Kamiq 2020 Neue Typklassen in der Kfz-Haftpflicht Viele zahlen mehr
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.