Flotte Zoom

Autobanken: Hersteller-Institute bei 67 Prozent Marktanteil

Die Finanzierungsgesellschaften der Autobauer profitieren vom Boom der Mutterkonzerne. Ihr Marktanteil liegt mittlerweile bei 67 Prozent.

Sie gehören zu den großen Gewinnern der Leasingbranche. Vor allem die hohen Produktionszahlen der Autohersteller verliehen den hauseigenen Finanzinstituten Rückenwind. Insgesamt finanzierten die Kreditinstitute der Autohersteller mehr als 1,31 Millionen Neufahrzeuge, das sind zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Entsprechend positiv fiel die Bilanz im Bereich Leasing aus: 748.000 neue Verträge, ein Plus von zwölf Prozent.

Insgesamt finanzierten die Autobanken 2011 Fahrzeuge im Wert von 30 Milliarden Euro. Damit steigerte sich das Neugeschäft um 15 Prozent. Besonders positiv hat sich das gewerbliche Geschäft entwickelt. "Nach der krisenbedingten Zurückhaltung haben die Unternehmen verstärkt in ihren Fuhrpark investiert", freut sich Dr. Michael Reinhardt, Sprecher des Arbeitskreises Autobanken (AKA). Mit mehr als 721.000 gewerblichen Neuverträgen konnten die Autobanken in diesem Segment um 14 Prozent zulegen. Hier schlägt das Leasing mit 598.000 Verträgen zu Buche, was einem Plus von 17 Prozent entspricht. "Dies ist ein deutliches Indiz für die Bedeutung unserer Finanzdienstleistungen", sagt Klaus Bentz, Sprecher des Arbeitskreises Autobanken (AKA).

Full-Service-Leistungen ergänzen das Leistungsspektrum

Mittlerweile kommen die Autobanken auf einen Marktanteil von 67 Prozent. "Damit haben sich die verhaltenen Prognosen für 2011 nicht bestätigt", sagt Bentz. Gleichzeitig fordert der Arbeitskreis von der Bundesregierung, die Belastung der Unternehmen nicht zu erhöhen. Eine Neuordnung der Dienstwagensteuer wirke sich negativ aus. Gleichwohl generieren die Autobanken ihr Wachstum längst nicht alleine durch die Finanzierungen. So rückt das Geschäft mit Full-Service-Leistungen zunehmend in den Fokus. "Hierzu zählen zum Beispiel Kfz- oder Reparaturkostenversicherungen ", erklärt Bentz. "Mit durchschnittlich 1,6 Dienstleistungsverträgen pro Finanzierungsvertrag und einem Plus von zwölf Prozent sind wir auf einem nachhaltigen Wachstumspfad."

Darüber hinaus profitieren die Captives von günstigen Refinanzierungskonditionen und sinkenden Risikokosten. Für das laufende Jahr rechnen die Experten mit einem nur leicht wachsenden deutschen Markt. "Wir sehen vor allem im Versicherungsgeschäft und bei neuen Mobilitätsdienstleistungen gute Potenziale", so Bentz. Insgesamt blickt die Branche optimistisch in die Zukunft – vorausgesetzt, die Euro-Krise macht den Autobauern keinen Strich durch die Rechnung.

Autor

Foto

Thomas Bungart

Datum

5. Juli 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres