Versicherung, Flotte Zoom

Autoversicherung: VW und Allianz planen Joint Venture

Volkswagen Financial Services und Allianz wollen das Versicherungsgeschäft künftige in einer eigenen Gesellschaft zusammenführen.

Zum 1. Januar 2013 wollen die beiden Unternehmen dazu eine neue Aktiengesellschaft mit Sitz in Braunschweig. Einer Mitteilung von Volkswagen zufolge soll das gemeinsame Unternehmen ab April 2013 «Volkswagen Autoversicherung AG» eigene Versicherungen anbieten. VW hält an dem Gemeinschaftsunternehmen dann 51 Prozent. Allianz Versicherungen ist mit 49 Prozent dabei. Die Aufsichtsbehörden müssen dem Plan noch zustimmen.

Ziel der Neugründung ist es laut VW, bei den verkauften Autos eine Verdoppelung des Marktanteils im Versicherungsgeschäft auf mehr als 40 Prozent zur erreichen. 

 

 

Autor

Foto

Archiv

Datum

26. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres