Citroen hübscht den C4 zur DS4 auf Zoom

Firmenauto: Citroen hübscht den C4 zur DS4 auf

Nachdem Citroen bereits für den C3 einen DS aufgelegt hat, ist ab Frühsommer auch der Kompaktwagen C4 an der Reihe. Der DS4 startet ab16 .767 Euro, ist dann mit einem 88 kW/120 PS starken Benziner motorisiert. Neben einer klassenüblichen Sicherheitsausstattung sind unter anderem eine Klimaanlage, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und ein Lederlenkrad schon an Bord. Wo sich der DS3 eher mit auffälligen Farbkombinationen für den Lack, Aufklebern sowie mit Individualisierungspaketen von den herkömmlichen Modellen absetzt, liegt beim DS4 der Schwerpunkt auf Eleganz. Vom C4 wurde nur der Frontaufbau übernommen. Fast coupéhaft sieht der 4,27 Meter lange Viertürer mit der leicht abfallenden Dachlinie aus. Die hinteren Türen haben verdeckte Griffe, die Seitenscheiben im Fond lassen sich allerdings nicht öffnen. Bei der Interieurgestaltung legte man Wert auf hochwertige Materialanmutung. Die Kunden können zwischen fünf verschiedenen Lederkombinationen und drei Stoffvarianten wählen. Chrompakete, Metallic-Lackierung oder 19-Zoll-Leichtmetallfelgen geben dem Fahrzeug zusätzlich einen individuellen Anstrich. Zur Markteinführung stehen die bekannten Dieselaggregate mit 82 kW/112 PS und 120 kW/163 PS zur Wahl, der kleine Diesel wird auch mit Start-Stopp-System angeboten. Die Leistungsspanne bei den Benzinern reicht von 88 kW/120 PS bis 147 kW/200 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über manuelle oder automatisierte Sechsganggetriebe. Eine sportliche Racing-Version wie beim DS3 ist allerdings unwahrscheinlich.

Foto

Bild: Hersteller

Datum

2. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres