Daimler tief in den roten Zahlen Zoom

Firmenauto: Daimler tief in den roten Zahlen

Daimler ist wegen der dramatischen Absatzkrise des Unternehmens tief in die roten Zahlen gefahren und will im laufenden Jahr vier Milliarden Euro sparen. Das teilt die Deutsche Presseagentur mit. Im ersten Quartal 2009 hat der Autobauer einen Verlust von 1,3 Milliarden Euro verbucht, wie das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Im Vorjahresquartal hatte der Premiumhersteller noch einen Gewinn von 1,3 Milliarden Euro ausgewiesen. Das operative Ergebnis brach von zwei Milliarden Euro auf minus 1,4 Milliarden Euro ein. Im ersten Quartal verkaufte Daimler weltweit mit 332 300 Pkw und Nutzfahrzeugen ein Drittel weniger als noch vor einem Jahr. Der Umsatz schrumpfte von 24 Milliarden Euro auf 18,7 Milliarden Euro.

Foto

Bild: dpa

Datum

28. April 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres