Firmenauto: Fiat baut eco:Drive aus

Mit dem „eco:Drive Fleet“ getauften System gibt Fiat Flottenmanagern ein Werkzeug in die Hand, um die Fahrweise im gesamten Fuhrpark zu optimieren. Die Software basiert auf dem Fiat-Infotainment System Blue&Me und soll Kraftstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent möglich machen. Grundlage von eco:Drive Fleet ist das Analyseprogramm eco:Drive (Download unter www.fiat.de/ecodrive), das für den Verbrauch relevante Fahrzeugdaten wie beispielsweise Schaltpunkte, Brems- und Beschleunigungsphasen erfasst und daraus Tipps für eine kraftstoffsparende Fahrweise erarbeiteen soll. Diese Hinweise werden je nach Fahrzeugausstattung entweder in Echtzeit auf dem Monitor des Infotainmentsystems Blue&Me angezeigt oder können per USB-Stick auf einen Computer übertragen und dort ausgearbeitet werden. Mit Hilfe von eco:Drive Fleet entsteht darüber hinaus erstmals die Möglichkeit, Vorschläge zur Verbrauchsoptimierung für jedes einzelne Fahrzeug eines Fuhrparks zentral zu erstellen. Außerdem ermöglicht eco:Drive Fleet die Aktualisierung firmeninterner Datenbanken, um beispielsweise Serviceintervalle zu koordinieren. eco:Drive steht für die meisten Fahrzeugmodelle der Marken Fiat (500, 500C, Croma, Bravo, Punto Evo, Qubo und Doblò) sowie Fiat Professional (Fiorino, Doblò Cargo) zur Verfügung. Voraussetzung ist die Ausrüstung mit dem Bluetooth-basierten Multimediasystem Blue&Me.

Datum

26. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres