Lexus CT200h auf dem Markt Zoom

Firmenauto: Lexus CT200h auf dem Markt

Lexus hat sich in Deutschland einen Ruf als Hybrid-Marke erarbeitet. Mit den Modellen GS 450h, LS 600h und RX 450h setzt die Toyota-Edeltochter bereits auf die Kraft der zwei Herzen. Allerdings sind oder waren alle drei Fahrzeuge auch mit normalen Benzinmotoren erhältlich, mithin nicht von vornherein als Hybridfahrzeuge konzipiert. Dies ändert sich jetzt mit dem neuen Lexus CT 200h. Das Kompaktfahrzeug im knappen Golf-Format gibt es ausschließlich als Hybriden. Es steht ab sofort zu Preisen ab 23.808 Euro beim Händler.Der CT 200h ist ein von Grund auf neu konzipiertes Fahrzeug, mit einer Ausnahme: Der Antriebsstrang stammt vom Toyota Prius. Wie beim Hybrid-Vorreiter, und beim Auris Hybrid, kommt ein 1,8-Liter-Benzinmotor (73 kW/99 PS) zum Einsatz, der mit einem Elektromotor (60 kW/82 PS) kombiniert wird. Die sich daraus ergebende Systemleistung von 100 kW/136 PS ist mit der des Prius identisch und wird ebenfalls über ein stufenloses CVT-Getriebe an die Vorderräder abgegeben.Es gibt allerdings auch gravierende Unterschiede: Der Innenraum des CT 200h ist zwei Klassen hochwertiger als der im Prius. Zudem fährt sich das Fahrzeug deutlich dynamischer. Und beim Design setzt Lexus auf unauffällige Eleganz, die in einem klassischen Fünftürer-Konzept á la Golf verpackt ist.Mit 23.808 Euro liegt der CT 200h doch einige Tausender über den Konzern-Hybridbrüdern Prius und Auris. Wer ein wenig mehr Ausstattung und zum Beispiel größere Räder haben will, muss für die Executive-Line schon fast 30.000 Euro bezahlen. Und für die vollausgestattete Luxus-Version Impression-Line, u.a. mit Mark-Levinson-Soundsystem und LED-Scheinwerfern, werden laut Preisliste 33.089 Euro fällig. Metallic-Lack geht dann mit 650 Euro immer noch extra.Michael Potthast, Leiter Produktmarketing bei Lexus Deutschland, rechnet damit, dass die Kunden durchschnittlich rund 35.000 Euro in ihren CT 200h investieren werden. „Die Vorverkäufe“, so der Manager, „laufen so gut wie bei noch keinem anderen Lexus-Modell bisher“. In diesem Jahr sollen noch 2.000 Einheiten, ab 2012 2.300 Einheiten hierzulande abgesetzt werden. Bleiben die sonstigen Lexus-Verkäufe stabil, würde das immerhin einer Verdoppelung der Absatzzahlen entsprechen. Der CT 200h ist zwar der bisher kleinste Lexus, könnte aber zum wichtigsten Modell der Japaner in Deutschland werden

Foto

Bild: Hersteller

Datum

29. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres