Zoom

Firmenauto: Mazda CX7 Heft: 09/2007

In puncto Auto haben wir Europäer einen eigenen Kopf. Deswegen hat Mazda sein neues Crossover-Modell CX 7 nach der US-Premiere „europafiziert“. Was die europäische Version gegenüber dem US-Modell unterscheidet: Unter anderem das variable „Active Torque-Split“-Allradsystem. Außerdem der 2,3-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung, der auf den europäischen Straßen seine 260 PS wohl eher ausleben kann als in den USA – dort müssen sich die CX7-Kunden mit 244 PS begnügen. Anders als die US-Version, die ein Automatikgetriebe beinhaltet, darf der europäische Fahrer außerdem mit einem sportlich abgestimmten manuellen Sechsganggetriebe schalten.

Downloads

Datum

4. September 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres