Mazda mit Harnstoff im Tank Zoom

Firmenauto: Mazda mit Harnstoff im Tank

Mazda zeigt zur IAA in Frankfurt dem Publikum einen ganz speziellen CX-7. Es ist das erste japanische Auto mit Dieselmotor und SCR-Abgasreinigung. Der Crossover kommt nach Angaben von Mazda im Oktober auf den europäischen Markt. Der 2,2-Liter-Turbodiesel des Japaners erzeugt 173 PS und entfaltet ein Drehmoment von 400 Newtonmetern. Dabei halte er die Abgaswerte der Euro-5-Norm ein. Mit Hilfe der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) wird laut Mazda das Abgas durch Beimischen der Harnstofflösung Adblue gereinigt. Nach Aussage der Japaner geht dank der Anordnung des Systems kein Platz im Kofferraum verloren. Dieser fasse weiterhin 455 Liter. Die Adblue-Tankfüllung reiche für mindestens 20.000 Kilometer aus. Ein Auffüllen des Tanks sei daher nur bei den vorgeschriebenen Wartungsarbeiten erforderlich.

Foto

Bild: Mazda

Datum

14. August 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres