Nachrüstsatz für Tablet-Computer - Mercedes bringt das iPad ins Auto Zoom

Firmenauto: Mercedes bringt das iPad ins Auto

Ohne einen Anschluss für Apples MP3-Spieler iPod kommt heute kein neues Automodell mehr aus. Mercedes will künftig auch dessen großen Bruder, den Tablet-Computer iPad, in seine Fahrzeuge integrieren. Das System soll auch nachrüstbar sein.Die ersten Prototypen werden zurzeit erprobt. Basis ist eine Dockingstation, die an der Rückseite der Vordersitze montiert wird. Während der Fahrt sind alle Funktionen des iPad nutzbar; gleichzeitig wird der Akku geladen. Die Einbauzeit soll bei der Nachrüstung 1,5 Stunden betragen, Preise werden noch nicht genannt. Als Zusatzangebot gibt es eine UMTS-Box, die im Fahrzeug ein WLAN-Netz bereitstellt, so dass das iPad auch während der Fahrt auf das Internet zugreifen kann.

Foto

Bild: Daimler

Datum

15. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres