ZF bringt neues Getriebe Zoom

Firmenauto: Neue Getriebe für zweiten X3

Der Nachfolger des BMW X3 wird nach Angaben des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen über ein Achtgang-Automatikgetriebe und ein neu entwickeltes manuelles Sechsgang-Getriebe verfügen. In beiden Versionen stattet BMW den kleinen SUV mit einer Start-Stopp-Automatik aus. Mit dem Automatikgetriebe will BMW so 17 Prozent Kraftstoff einsparen. Ein Impulsspeicher hält im Stand bei abgeschaltetem Motor den Öldruck konstant, sodass der Drehmomentwandler zuverlässig arbeitet. Die Haltephase selbst spart laut ZF fünf Prozent Kraftstoff ein. Das neue Schaltgetriebe soll einen höheren Getriebewirkungsgrad aufweisen und über eine neuartige Einspritzschmierung verfügen. Die Synchronisierung aus Karbon soll für knackigere Gangwechsel und mehr Schaltkomfort sorgen, sagt ZF.

Foto

Bild: Hersteller

Datum

20. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres