Firmenauto: PSA entlässt Christian Streiff

Das französische Unternehmen PSA Peugeot Citroen hat sich von seinem Vorstandschef Christian Streiff getrennt. Medienberichten zufolge hat sich der Aufsichtsrat des Unternehmens am Sonntagabend zu diesem Schritt entschlossen. Demnach soll ab 1. Juni soll  Philippe Varin den Konzern leiten. Bis zu diesem Zeitpunkt soll Roland Vardanega, Mitglied des Direktoriums von PSA, dem Konzern vorstehen. Der Grund für die Trennung seien die außergewöhnlichen Schwierigkeiten, in denen die Automobilbranche stecke. Daher stünde eine Veränderung an der Konzernspitze an. Auch für 2009 hatte Streiff bei Vorlegung der Jahresergebnisse 2008 rote Zahlen für das Unternehmen angekündigt.

Datum

30. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres