Zoom

Firmenauto: PV Automotive übernimmt Pit-Stop

Der Essener Dienstleister für freie Werkstätten PV Automotive übernimmt die Kette Pit-Stop von der Fondsgesellschaft Blu O, wie PV Automotive am Freitag mitteilte. Die rund 400 Pit-Stop-Filialen in Deutschland mit ihren 1.400 Mitarbeitern sollen dabei in Franchise-Betriebe umgewandelt werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. „Service und Reparatur haben sich in den vergangenen Jahren zu komplexen Dienstleistungen entwickelt, die in erster Linie lokal erbracht werden müssen, angepasst an die individuellen Bedürfnisse der Kunden vor Ort“, erklärt Stephan Rahmede, Vorsitzender der Geschäftsführung von PV Automotive. Mit der Neuausrichtung von Pit-Stop auf Franchise-Basis wolle man lokales Unternehmertum fördern, gleichzeitig flächendeckend die Qualitätsstandards der Betriebe erhöhen und zu einer weiteren Professionalisierung der gesamten Branche beitragen. Durch die Übernahme sichere sich PV Automotive zudem mehr Marktanteile im Handel mit Fahrzeugteilen.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

30. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres