Zoom

Firmenauto: Renault Scenic mit 1.9-Liter-Diesel

Wo waren noch gleich Hausschlüssel und Geldbeute? In der Mittelkonsole? Nein. Unter dem Sitz? Nein. Ah, im Geheimfach unter der Fußmatte. Der Renault Grand Scenic hat derart viele Ablagemöglichkeiten, dass man schon mal den Überblick verlieren kann. Dafür bekommt man aber auch wirklich alles unter: egal ob Kleinkram, 1,5-Liter-Wasserflasche oder sperriges Gepäck - der Kompaktvan schluckt bis zu 2.083 Liter, der große Bruder des in Flotten beliebten Scenic trägt den Zusatz Grand also nicht umsonst.  Gleichzeitig hat Renault die dritte Auflage richtig fein gemacht, sodass sie sich im Fuhrpark lgeichermaßen als Lademeister wie für repräsentative Zwecke eignet. Um das volle Fassungsvermögen auszuschöpfen, müssen zwar die hinteren Einzelsitze weichen, doch die wiegen nur rund 16 Kilo und lassen sich einigermaßen leicht ausbauen. Bereits ohne Umbaumaßnahmen fasst der geräumige Kofferraum zwischen 678 und 785 Liter - je nach Position des Fondgestühls, das in Längsrichtung um gut 17 Zentimeter verschoben werden kann. Das kommt wiederum nicht nur dem Ladevolumen, sondern auch der Beinfreiheit der Passagiere entgegen. Mehr zum Renautl Grand Scenic lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von FIRMENAUTO in Heft 1/2010. Hier können Sie das Fachblatt bestellen.    Downloads   Renault Scénic Preise Renault Scénic technische Daten Renault Scénic Video (wmv) Video direkt anschauen  Downloads  Citroen Picasso Preise     Downloads  Toyota Verso Preise Toyota Verso technische Daten  Downloads  VW Touran Preise VW Touran technische Daten

Datum

22. Dezember 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres