Zoom

Firmenauto: Trügerische Sicherheit auf Landstraßen

Die Deutschen fühlen sich hinter den Lenkrädern ihrer Autos nach wie vor sicher. 83 Prozent haben dieses Gefühl, was weit über dem europäischen Durchschnitt von 75 Prozent liegt. Das hat der Axa-Verkehrssicherheitsreport 2009 herausgefunden. Doch das Gefühl, im Auto gut aufgehoben zu sein, sollte nicht überstrapaziert werden. Denn am sichersten fühlen sich die befragten Deutschen nach wie vor auf Landstraßen. Ein gefährlicher Trugschluss laut Axa, weil gerade dort die Hälfte aller Unfälle mit Todesfolge geschehen. Ansonsten wissen die befragten Pkw-Fahrer aber recht gut über die Gefahrenquellen im Straßenverkehr bereit. Etwa 90 Prozent geben das Missachten von Sicherheitsabständen, Fahren ohne Sicherheitsgurt, Alkohol am Steuer und Rechtsüberholen auf der Autobahn als die gefährlichsten Verkehrssünden an. Für den Sicherheitsreport des Versicherungsriesen wurden 8.000 Personen aus zehn europäischen Ländern befragt.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

13. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres