Zoom

Firmenauto: Typklassen verändern sich

Bei 28 Prozent alle Pkw verändert sich die Typklasse in der Kfz-Haftpflicht im kommenden Jahr um eine Klasse. Zwei Prozent der Pkw werden um mehr als eine Stufe verändert eingestuft. Das teilt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft mit. In der Vollkaskoversicherung gebe es Umstufungen von insgesamt 35,7 Prozent. Hiervon würden rund 70 Prozent einer günstigeren Typklasse zugeordnet, In der Teilkasko werden 36,7 Prozent umgestuft, davon rund 85 Prozent in eine niedrigere Typklasse. Sprünge von mehr als drei Klassen gebe es kaum noch, teilt der GDV mit. In der Kfz-Haftpflicht- und in der Teilkaskoversicherung gibt es keinerlei schlechtere Einstufungen um vier oder mehr Klassen. Die Typklassen können nach Angaben des GDV im Internet abgefragt werden. Dort kann sich jeder Pkw-Fahrer über die genaue Einstufung seines Fahrzeugs in Vollkasko, Teilkasko und Kfz-Haftpflicht infomieren. Wie das Typklassensystem funktioniert, können Autofahrer unter www.versicherung-und-verkehr.de nachlesen.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

22. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres