Zweite Generation des Lexus RX 450h Zoom

Firmenauto: Zweite Generation des Lexus RX 450h

Die japanische Autofirma Lexus bringt Ende Mai die zweite Hybrid-Generation des seit 1998 gebauten Crossovermodells RX 450h auf den Markt. Um die 220 kW/299 PS Systemleistung zu erzeugen, setzt Lexus auf eine neues V6-Benzintriebwerk und zwei Elektromotoren. Einer davon ist nach Angaben der Japaner ausschließlich für den Antrieb der Hinterachse zuständig und realisiert so den Allradantrieb mit dem Namen E-Four. Anders al so genannte Mild-Hybride, bei denen der Elektromotor nur eine ergänzende Funktion übernimmt, kann der RX 450h sowohl einen rein elektrischen Fahrbetrieb als auch den Antrieb über den Verbrenner oder mittels einer Kombination aus beidem verwirklichen. Der Benzinmotor leistet allein 183 kW/249 PS. Das maximale Drehmoment des 3,5-Liter-Aggregats beträgt 317 Newtonmeter und steht bei 4.800 Touren bereit. Speziell für den Einsatz im Hybridsystem erhielt der Motor zusätzliche Modifikationen wie die wassergekühlte Abgasrückführung EGR und die Abgaswärmenutzung EHR. Beide Systeme dienen dem Senken des Verbrauchs. Allein das EHR-System soll den Kraftstoffverbrauch laut Lexus im Alltagsbetrieb der kalten Jahreszeit um 23 Prozent reduzieren. Die beiden Elektromotoren sind unterschiedlich stark: Der vordere Motor leistet 123 kW/167 PS, der hintere 50 kW/68 PS. Laut Lexus stellt der stärkere der beiden Motoren ab der ersten Umdrehung 335 Newtonmeter bereit, der Motor an der Hinterachse entwickelt 139 Newtonmeter Zugkraft. Die Geschwindigkeitsspanne des maximalen Drehmoments wurde laut Lexus beim vorderen Elektromotor um 15 km/h erweitert, die des hinteren Elektromotors sogar um 35 km/h.

Foto

Bild: Lexus

Datum

18. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres