Ford legt im ersten Quartal zu. Zoom

Ford: Guter Start ins Flottenjahr 2016

Ford wächst im Bereich der gewerblichen Zulassungen in den ersten drei Monaten um rund 4.000 Fahrzeuge. Das bedeutet ein Plus von 32 Prozent.

Im ersten Quartal 2016 steigerte Ford mit 16.626 Auslieferungen an gewerbliche Kunden seinen Marktanteil in diesem Segment um 1,6 Prozentpunkte von 7,1 auf 8,7 Prozent. Der  Branchendurchschnitt liegt im gleichen Zeitraum bei sieben Prozent. Bei den Neuzulassungen und beim Marktanteil erreichte Ford im Flottengeschäft sogar sein bestes Q1-Ergebnis seit dem Beginn der Dataforce-Aufzeichnungen im Jahre 2001.

Zu den besonderen Wachstumstreibern von Ford zählte dabei das im Vorjahr neu eingeführte Trio Mondeo, S-Max und Galaxy. Während der Mondeo gegenüber dem ersten Quartal 2015 mit 2.117 Gewerbeauslieferungen gut ein Viertel hinzugewann, konnten die Galaxy-Flottenkundenverkäufe nahezu verdreifacht und die des S-Max sogar mehr als verfünffacht werden.

Ford Focus und Fiesta legen zu

Der Ford Focus und der Fiesta verzeichneten jeweils ein Plus von 35 beziehungsweise von 26 Prozent. Die Auslieferungen des Ford Focus stiegen um 1.168 auf 4.478 Einheiten, jene des Fiesta um 469 auf 2.251 Einheiten.

Mit einem Plus von 78 Prozent ist der EcoSport in das Gewerbejahr 2016 gestartet. Das kompakte SUV fand im ersten Quartal 146 gewerbliche Käufer. Im gleichen Zeitraum legte der C-Max um 46 und der Transit Courier um 40 Prozent zu. Ebenfalls sehr erfolgreich im Ford-Gewerbekundengeschäft ist der Mustang, der erst seit dem vergangenen Jahr in jüngster Generation über das Ford-Händlernetz erhältlich ist. Im ersten Quartal 2016 entschieden sich 315 Gewerbekunden für den Sportwagen.

Autor

Foto

Ford

Datum

15. April 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres