Zoom

Klimaschutz: Bei HU fürs Klima spenden

Autofahrer können im Rahmen der Hauptuntersuchung bei Dekra in Berlin mit einer Spende von nur wenigen Euro ein Klimaschutzprojekt unterstützen, das den CO2-Ausstoß des Autos der Atmosphäre wieder entzieht.

Mit Hilfe eines Terminals von Project Climate können an den drei Standorten Hohenschönhausen, Reinickendorf und Tempelhof die jährlichen CO2-Emissionen eines Fahrzeuges online kilometergenau berechnet und über die Unterstützung von hochwertigen Klimaschutzprojekten - analog des CO2-Ausgleichs bei Flugreisen - ausgeglichen werden. Weitere Dekra-Niederlassungen sollen folgen.

Für den Ausgleich der Emissionen eines Fahrzeuges mit zirka 15.000 Kilometern jährlicher Laufleistung gehen 5 bis 10 Euro pro Monat an ein Gold Standard Klimaschutzprojekt (inklusive einer Verwaltungsgebühr in Höhe von 1,85 EUR). Die Spende, die nach der Anmeldung am Terminal abgebucht wird, ist steuerlich voll absetzbar. Zudem gibt es eine Klimaplakette von Project Climate, die die so erworbene CO2-Neutralität des Fahrzeugs ausweist.

„Die Unterstützung von Klimaschutzprojekten ist zwar ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Noch besser ist es aber, wenn CO2-Emissionen erst gar nicht entstehen“, führt Felix von Zwehl, Geschäftsführer von PROJECT CLIMATE aus.  Teilnehmer erhielten daher regelmäßig Tipps für eine klimafreundliche Fahrweise. Hochmotorisierten Fahrzeugen werde keine Klimaplakette ausgestellt. Und sollte ein Fahrer weniger Kilometer fahren als erwartet – indem er das Auto einfach mal stehen lasse – erhalte er eine CO2-Gutschrift. 

Autor

Foto

Dekra

Datum

19. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres