LapID App Führerscheinkontrolle Zoom

LapID: Führerscheinkontrolle per App

Über eine neue App von LapID können Flottenchefs Führerscheine kontrollieren, ohne einen QR-Code anzubringen.

Führerscheinkontrolle ist für alle Flottenbeauftragten eine lästige Pflicht, die sie gerne an Dienstleister wie LapID abwälzen. Und die Fahrer finden die Sache auch meist wenig prickelnd, denn wenn sie ihre Fahrerlaub an einem Lesegerät einscannen lassen, benötigt er einen entsprechenden Qr-Code oder ein anderes Siegel.

Nun hat LapID eine Android- und iOS-kompatible App entwickelt, welche die Kontrolle mit drei Klicks erledigt. Dazu wird der Führerschein per Scan- und Fotoanalyse mit der LapID Manager App erfasst und ausgewertet.

Nach erstmaliger Registrierung im LapID System scannt die autorisierte Person den Führerschein per App. Das hochauflösende Bild wird direkt auf dem Smartphone analysiert, ausgewertet und anschließend wieder gelöscht. An das LapID System selbst wird nur die erkannte Führerscheinnummer übermittelt und dort mit den hinterlegten Fahrerdaten verknüpft. Die durchgeführte Führerscheinkontrolle wird zusammen mit Angabe von Datum, Zeit und autorisierter Prüfperson revisionssicher auf einem LapID-eigenen-Server dokumentiert. An die nächste anstehende Führerscheinkontrolle erinnert das System den fahrer automatisch per E-Mail und/oder SMS.

Die App ist an das LapID-System angebunden und erleichtert die Sichtkontrolle von Führerscheinen. Die Sichtkontrolle durch eine autorisierte Person ist aus Rechtsgründen  nötig, da eine App allein nicht beurteilen kann, ob der Führerscheins echt ist. Für eine uneingeschränkt automatisierte Führerscheinkontrolle, die der Fahrer vollständig selbst durchführen kann, ist parallel das universell nutzbare LapID Verfahren mit Prüfsiegeln einsetzbar.

Autor

Foto

LapID

Datum

24. April 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres