Zoom

Nissan e-NV200: Holland macht den Stromer zum Schnäppchen

In den Niederlanden können Geschäftskunden beim Kauf eines Elektrofahrzeugs nun richtig viel Geld sparen.

Wer beispielsweise den Elektrotransporter Nissan e-NV200 kauft, kann den Elektrotransporter schon für weniger als 5.000 Euro bekommen. Abwrackprämie und weitere Subventionen für gewerbliche Stromer machen's möglich. Laut Nissan zahlt der Kunde damit beispielsweise in Rotterdam dank der dortigen Abwrackprämie für Geschäftskunden nicht einmal 25 Prozent des eigentlichen Neupreises: 4.950 Euro netto. Ähnlich profitierten Käufer des Nissan Leaf. Hinzu komme lediglich die monatliche Batteriemiete.

In Rotterdam können Fahrer von Elektrofahrzeugen überdies ein Jahr lang kostenlos im Stadtzentrum parken. Richten sie zu Hause eine Ladestation mit Öko-Strom ein, gibt's bis zu 1.450 Euro vom Staat. "Durch die Verschrottung alter Fahrzeuge und die Unterstützung von Käufern, die ihr altes Auto durch ein emissionsfreies Elektrofahrzeug ersetzen, leistet Rotterdam einen enormen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität", sagt Jordi Vila, Managing Director von Nissan in den Niederlanden.

Um die Subventionen noch voll ausschöpfen zu können, so Nissan, sei jedoch Eile geboten. In Rotterdam können nur die ersten 5.000 Kunden die Abwrackprämie beanspruchen. Zudem müsse der Kaufvertrag bis Ende November unterschrieben sein.

Autor

Foto

Nissan

Datum

2. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres