Toyota Auris 9 Bilder Zoom

Toyota Auris: Preisbewusst

Beim neuen Toyota Auris steht der Hybride im Mittelpunkt. Den gibt es jetzt zum Kampfpreis.

Während die Konkurrenz in Sachen Hybridantrieb noch über das Wie, Wo und Wann grübelt, fragt man sich bei Toyota nur: wie viele. Beim neuen Auris soll jedenfalls mindestens jeder Dritte mit einem Hybrid¬antrieb vom Händlerhof surren. Wie das gehen soll? Über den Preis. Mit 19.285 Euro liegt der Hybride preislich erstmals unter dem vergleichbaren größeren Diesel (19.453 Euro).

Sparsamer Hybrid, Fahrspaß mit Diesel

Weitere Argumente für die Öko-Variante: Er ist gut fürs Firmenimage und drückt mit seinem geringen CO2-Ausstoß (87 g/km) den Flottenemissionswert. Der 1,6-Liter-Diesel gehört deshalb aber noch längst nicht zum alten Eisen. Vor allem in puncto Fahrspaß übertrifft der spritzige, 124 PS starke Selbstzünder das etwas behäbige Hybridmodell. Und damit passt er auch besser zum sportlich abgestimmten Fahrwerk des Auris. Dank des weit gespreizten manuellen Sechsganggetriebes erreicht der Diesel ebenfalls passable Verbrauchswerte (4,3 Liter pro 100 Kilometer).

Einen ordentlichen Eindruck macht auch der Innenraum des neuen Auris. Fahrer und Beifahrer blicken auf ein gerad¬linigeres Cockpit. Statt Hartplastik wie im Vorgänger platziert Toyota einen Mix aus weichen Materialien ums Armaturenbrett herum. Liegt der Japaner jetzt auf Golf-Niveau? Nicht ganz. Ein paar Schwächen zeigt er dann doch im Detail – wie etwa die fummelige Sitzlehnenverstellung der Vordersitze oder die schlaff herunterhängende Mittelarmlehne im Fond.

Assistenten gibt es nicht einmal gegen Aufpreis

Etwas tiefer hängt auch das Dach, um rund fünf Zentimeter. Das macht den Auris sportlicher, kostet die Fondpassagiere aber auch etwas Kopffreiheit. Dafür gewinnt der Kompaktwagen drei Zentimeter an Länge, die aber ausschließlich dem Kofferraum zugutekommen. Der packt jetzt klassenübliche 360 Liter Gepäck. Nicht gerade üblich für das Kompaktsegment: Außer Fernlicht- und Einparkassistent muss der Auris ohne technische Helferlein auskommen. Die spielen wiederum in der Planung vieler Konkurrenten keine Rolle, weil sie schon an Bord sind.

Technische Daten Toyota Auris
Toyota Auris 1.4 D-4D 2.0 D-4D 1.3 VVT-i 1.6 Valvematic 1.8 Hybrid
Hubraum (cm³) 1.364 1.998 1.329 1.598 1.798
Zylinder 4 4 4 4 4
Leistung kw (PS)/min 66 (90)/3.800 91 (124)/3.600 73 (99)/6.000 97 (132)/6.400 100 (136)/5.200
Drehmoment Nm/min 205/1.800 310/1.600 128/3.800 160/4.400 142/4.000
0-100 km/h (s) 12,5 10,0 12,6 10,0 10,9
V-max (km/h) 180 200 175 200 180
Verbrauch (l/100km) 4,2 D 4,3 D 5,4 S 5,9 S 3,8 S
CO2 (g) 109 112 125 138 87
Kofferraum (l) 360–1.200 360–1.200 360–1.200 360–1.200 360–1.200
Zuladung k. A. k. A. k. A. k. A. k. A.
Netto-Preis (Euro) 15.042 19.453 13.403 16.764 19.285
Betriebskosten* (ct/km) 55,3/35,4 63,7/40,9 57,9/38,3 63,0/41,7 64,7/41,0

*) Bei 20.000/40.000 km pro Jahr, 60/36 Monate Laufzeit.
Quelle Betriebskosten: Dekra, Stand: Dezember 2012

Autor

Foto

Hersteller

Datum

20. Dezember 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres