Zoom

Toyota Aygo: Sondermodell im Dreifarb-Look

Von der grauen Stadtmaus zum flotten Cityflitzer: Der Toyota Aygo betont seinen Imagewechsel nun mit einem Sondermodell.

Als Sondermodell "X-Pose" betont der Toyota Aygo nun seine bunte Seite. Der Kleinstwagen kombiniert eine weiße Karosserie mit schwarzen Klavierlack-Ziereilen und roten Applikationen. Die Signalfarbe findet sich unter anderem am Kühlergrill, an den 15-Zoll-Leichtmetallelgen und am Stoff-Faltdach des Viersitzers. Auch der Innenraum ist in Schwarz, Weiß und Rot gehalten. Zur Ausstattung zählen unter anderem Teilledersitze, ein Multimediasystem mit Rückfahrkamera sowie ein schlüsselloses Schließsystem. Die Markteinführung erfolgt im März, Preise nennt der Hersteller noch nicht.

Mit dem neuen Sondermodell unterstreicht der Aygo seinen mit dem Modellwechsel 2014 begonnenen Wandel vom Budget-Kleinstwagen zum Cityflitzer mit Lifestyle-Ambitionen. Insgesamt bieten die Japaner nun drei Ausstattungslinien und drei Sondereditionen ihres gemeinsam mit dem Citroen C1 und dem Peugeot 108 gebauten Basismodells an.

Autor

Foto

Toyota

Datum

2. Februar 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres