Zoom

Hannover: VW startet Carsharing Quicar

Volkswagen geht im November in Hannover mit dem neuen Carsharing-Konzept Quicar und Quicar Plus an den Start.

Volkswagen geht im November in Hannover mit dem neuen Carsharing-Konzept Quicar und Quicar Plus an den Start. Zum einen bietet VW das Kurzzeit-Mietangebot Quicar mit insgesamt 200 Golf BlueMotion an. Zum anderen startet das Konzept Quicar Plus.

Für Quicar Plus werden laut Hersteller rund 70 weiter Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Darunter finden sich der up!, der neue Beatle, Passat Variant, Sharan, Golf Cabriolet, Transporter und Caravelle. Quicar Plus bietet im Vergleich zu Quicar laut VW erweiterte Nutzungszeiten. Das Angebot richte sich an Kunden, die längere unterwegs sind und größere Strecken zurücklegen wollen.

Die Mindestmietdauer beträgt zehn Stunden. Die über Quicar Plus gebuchten Fahrzeuge können laut VW bei drei Volkswagen-Handelsbetrieben in Hannover sowie im Quicar Shop abgeholt werden. Die Fahrzeuge lassen sich zudem telefonisch oder per Internet buchen. Auf Wunsch gibt es auch einen Hol- und Bringdienst.

Alle Quicar Plus-Modelle verfügen laut VW über effiziente Motoren, hochwertige Ausstattung und sind weiß lackiert.Der up! ist laut Hersteller mit einer City-Notbremsfunktion ausgestattet. Zum Start im November sollen die Autos an rund 50 Stationen verfügbar sein. Später sollen bis zu 100 Stationen im Stadtgebiet eingerichtet werden.

So funktioniert es

Kunden können sich vorab im Kundencenter von VW Nutzfahrzeuge registrieren lassen. Die Anmeldegebühr beträgt laut VW 25 Euro. Die Mindestmietdauer beträgt 30 Minuten (sechs Euro), danach wird mit 20 Cent alle 60 Sekunden minutengenau abgerechnet. Tanken ist kostenfrei mit einer Tankkarte möglich, die im Handschuhfach liegt.

Foto

VW

Datum

14. Oktober 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres