Zoom

VW FS/NABU: Vier Fuhrparks erhalten "Grüne Flotte-Award"

VW Financial Services und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) zeichnen vier besonders umweltfreundliche Fuhrparks mit dem Umwelt-Award "Die grüne Flotte" aus.

Bereits zum sechsten Mal verliehen Volkswagen Financial Services und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) den Umwelt-Award. Insgesamt vier Fuhrparks unterschiedlicher Größenklassen und Branchen wurden im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main für besonders umweltfreundliches Fuhrparkmanagement ausgezeichnet.

Dabei waren so viele Teilnehmer wie noch nie am Start: 146 Fuhrparks (+ 43,1 Prozent) mit rund 25.000 Fahrzeugen nahmen an dem Wettbewerb teil. Gerhard Künne, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing sowie Olaf Tschimpke, Präsident des NABU überreichten die Awards. Künne: "Wir freuen uns natürlich sehr, dass der Umwelt-Award immer größeren Anklang bei den Fuhrparkmanagern unserer Kunden findet. Die hohe Anmeldequote spiegelt aber auch den Alltag in deutschen Fahrzeugflotten wider, in denen umweltfreundliche Fahrzeugbeschaffung ein wichtiges Thema ist."

Die Sieger

Verliehen wurde der Award in diesem Jahr in zwei verschiedenen Kategorien. Zum Gewinn in der ersten Kategorie war der größte Anteil umweltfreundlicher Fahrzeuge des Volkswagen Konzerns relevant. Als besonders umweltfreundliche Pkw zählten Erdgas-, Elektro-und Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge und Pkw mit einem CO2-Ausstoß von 105 g/km oder weniger sowie einem Energieeffizienzlabel von A oder A+. Unterschieden wurde dabei zwischen drei Fuhrpark-Größenklassen.

Bei den kleinen Fuhrparks bis 100 Fahrzeuge setzte sich die Energie Calw mit einem umweltfreundlichen Fahrzeuganteil von 88,2 Prozent an die Spitze.

Bei den mittelgroßen Fuhrparks zwischen 101 und 200 Fahrzeugen gewann die DRK Cuxhaven / Hadeln mit einem Anteil von 91,5 Prozent.

Bei den großen Fuhrparks über 200 Fahrzeuge siegte die Marvecs mit einem Anteil von 73,1Prozent.

Für den Sieg in der zweiten Kategorie mussten Unternehmen den höchstmöglichen Anteil an Elektro-und Plug-In-Hybridfahrzeugen der Marken des Volkswagen Konzerns erreichen. Hier setzte sich die Kreissparkasse Köln mit einem Anteil von 19,3 Prozent an die Spitze des Teilnehmerfeldes.

Autor

Foto

Leonard Billeke

Datum

21. September 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres