Zoom

Zulassungen 2013: Firmenwagen bilden Löwenanteil

Deutschlands Autos wurden im vergangenen Jahr etwas sparsamer und überwiegend von Unternehmen gekauft. E-Autos konnten zulegen, bleiben aber weit hinter den Hybriden zurück.

Auch im vergangenen Jahr spielten die alternativen Antriebe keine große Rolle bei den Neuzulassungen. Immerhin legten sie aber von 1,3 auf 1,6 Prozent leicht zu. Darunter zählte das Kraftfahrtbundesamt (KBA) 26.348 Hybride. Mit 6.051 hat sich die Zahl der Elektro-Pkw gegenüber 2012 verdoppelt. Etwas mehr als die Hälfte (50,9 Prozent) der Neuzulassungen waren Benziner. Der Dieselanteil lag bei 47,5 Prozent. Der CO2-Ausstoß der Neuwagen in Deutschland sank auf 136,4 g/km.

Wie schon im Vorjahr wird der Markt von gewerblichen Kunden dominiert. Privatkäufer machten nur 37,9 Prozent der Neuzulassungen aus. 2012 waren es 38,2 Prozent der insgesamt 2,95 Millionen Neuwagen. Um drei Prozent gestiegen ist der Absatz gebrauchter Fahrzeuge. Das KBA notierte 7,09 Besitzumschreibungen.

Autor

Foto

Volvo

Datum

3. Januar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres