Zoom

Zulassungen: Immer mehr Autos in Europa

Europas Neufahrzeugmärkte sind weiter auf Wachstumskurs. Im April wurden 1,32 Millionen Pkw verkauft, knapp neun Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Nach Angaben des internationalen Marktbeobachters Jato Dynamics in Limburg stieg die Zahl der europaweiten Zulassungen im April im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,9 Prozent. Insgesamt wurden 1,32 Millionen Fahrzeuge verkauft. In den ersten vier Monaten des Jahres lag der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr bei 8,3 Prozent. Mit einem Plus von 22 Prozent im April ist das Segment der SUVs das erfolgreichste.

Die erfolgreichste Marke war wie schon im Vorjahr Volkswagen, auf den Plätzen zwei und drei rangieren Renault und Ford. Renault verzeichnet ein Plus von 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ordentlich zugelegt haben auch Mercedes und Fiat mit einem Plus von 23,4 Prozent beziehungsweise 14,2 Prozent.

VW Golf am beliebtesten

Das beliebteste Modell war wie im April 2015 der VW Golf, gefolgt vom Renault Clio und VW Polo. Der Clio verzeichnet allerdings einen Rückgang von sieben Prozent, der Ford Fiesta auf Platz fünf sogar einen von 15,5 Prozent.

Das Land mit den meisten Zulassungen ist Deutschland. Rund 316.000 Autos mehr sind nun auf den deutschen Straßen unterwegs, 8,4 Prozent mehr als im April des Vorjahres. In Großbritannien wurden rund 190.000 Pkw zugelassen, in Frankreich rund 183.000. Diese Länder rangieren auf den Plätzen zwei und drei.

Autor

Foto

Lumen-digital, Fotolia

Datum

1. Juni 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres