Fahrzeugausstieg Wer die Tür unachtsam öffnet, haftet mit

Fiesta Foto: Wolfgang Groeger-Maier

Bei einem aktuellen Urteil hatte der Fahrer eines Autos Teilschuld, weil er die Tür zu lange offen hielt.

Beim Vorbeifahren an einem geparkten Auto kollidierte eine Autofahrerin mit der offen stehenden hinteren Tür.  Die Frau behauptete, der Fahrer habe die Tür plötzlich geöffnet, als sie daran vorbei gefahren sei. Der Mann dagegen erklärte, die Tür habe schon länger offen gestanden, da er gerade sein Enkelkind im Kindersitz angeschnallt habe. Die Klage der Frau war teilweise erfolgreich. Das Gericht gab dem Mann 70 Prozent der Schuld. Dieser habe ein erhebliches Hindernis dadurch geschaffen, dass er seine Tür für eine nicht unbedeutende Zeit vollständig habe offen stehen lassen. Da der Unfall in der Morgendämmerung geschah, habe man dies auf große Entfernung nicht erkennen können.
Das Gericht war aber auch davon überzeugt, dass die Tür bereits längere Zeit geöffnet war und berücksichtigte die Betriebsgefahr des anderen Fahrzeugs. Die Frau musste deshalb 30 Prozent des Schadens tragen.

Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

fa 05 2022 Titel
05/2022 5. August 2022 Inhalt zeigen
firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2022

Beliebte Artikel Radar 2021 Tempolimit übersehen Unwissenheit schützt nicht Couple travelling by car Unfall wegen Alkohol Wer einsteigt, trägt Mitschuld
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.