Fahrbericht: Skoda Octavia Combi

Detailverliebter Pragmatiker

Der Skoda Octavia ist das beliebteste Fahrzeug im Portfolio der tschechischen VW-Tochter. Nach dem Debüt der neuen Limousine folgt nun der Combi. Der kostet nur 546 Euro mehr, bietet enorm viel Platz und wartet mit cleveren Finessen auf.

Unter preisbewussten Käufern galt der Skoda Octavia lange Zeit als Geheimtipp. Logisch, denn der tschechische VW Golf-Ableger nutzt die gleiche Technik, liegt aber preislich weit unter dem Platzhirschen aus Wolfburg. Die Preispolitik kommt natürlich an – nicht nur bei Privatpersonen sondern insbesondere auch Firmenkunden. Inzwischen hat sich der Octavia längst zum Importauto Nummer 1 in Deutschland gemausert.

Stark am hohen Erfolg beteiligt ist der praktische Kombi, den die Tschechen traditionell weiterhin mit „C“ schreiben und der einen Verkaufsanteil von über 90 Prozent am Gesamtvolumen ausmacht.

Kompakter Skoda Octavia Combi fast schon Mittelklasse

Die dritte Auflage des tschechischen Lademeisters präsentiert sich optisch markanter und hat um einiges zugelegt. Mit einer Länge von 4,66 Metern und einem Radstand von knapp 2,69 Metern ist der neue Octavia Combi dem Kompaktsegment fast schon entwachsen. Er rückt selbst Ranghöheren wie dem VW Passat Variant bedrohlich dicht auf die Pelle.
Besonders der um fast elf Zentimeter gewachsene Achsenabtand sorgt beim Octavia Combi für üppige Raumverhältnisse. Im Innern geht es überaus geräumig zu – selbst für langbeinige Gäste im Fond. Die können sich über eine überaus fürstliche Beinfreiheit freuen. Überhaupt fällt das Platzangebot speziell in Reihe zwei so luftig aus, dass sich sogar manch größerer Mittelklasse-Kombi davon eine dicke Scheibe abschneiden kann.

Wer die weit aufschwingende Heckklappe öffnet (auf Wunsch elektrisch), bemerkt schnell, dass Skoda beim Gepäckabteil nicht minder spendabel war. Stolze 610 Liter sind es – das ist Klassenbestwert. Sie brauchen mehr? Auch kein Problem. Hierzu werden einfach die geteilten Rücksitzlehnen vom Kofferraum aus entriegelt. Schon wächst das glattflächige Frachtabteil auf üppige 1.740 Liter. Hilfreich beim Be- und Entladen von schwerem Ladegut ist die niedrige Ladekante. Für lange Gegenstände kann die Beifahrerlehne nach vorn geklappt werden.

Praktische Lösungen im Skoda

Darüber hinaus erleichtern viele einfallsreiche Details den täglichen Umgang mit dem Kombi. Angefangen vom doppelten Ladeboden über eine Wendematte für saubere oder verschmutzte Kleidung, den Abfallbehälter im Türfach bis hin zur Kofferraumabdeckung in der nasse Jacken oder Regenschirme ähnlich wie in einer Hängematte abgelegt werden können. So viele durchdachte Lösungen verlangen Annerkennung, auch wenn diese zumeist aufpreispflichtige Extras sind. Dass bei der Entwicklung des Octavia Combi ausschließlich Pragmatiker am Werk waren, beweisen weitere praktische Details, wie der im Tankdeckel integrierte Eiskratzer, das kleine Staufach unter dem Fahrersitz für die Warnweste bis hin zum Tickethalter an der Windschutzscheibe.

Der Innenraum und das Cockpit entsprechen weitgehend der Limousine und sind gleichermaßen aufgeräumt und solide verarbeitet. Der Skoda Octavia Combi lässt auch was die Sicherheitsausstattung angeht kaum etwas vermissen. Serienmäßig hat er sieben Airbags. Auf Wunsch gibt es noch zwei Seitenaribags für die Fondpassagiere. Auch in Sachen Assistenzsystemen bietet der Skoda alles Erdenkliche was des Außendienstlers Herz begehrt. Angefangen beim Spurhalteassistenten, über die Verkehrszeichenerkennung, die City-Notbremsfunktion oder dem Einparkautomaten. Sollte das Budget mitspielen, ist das Traveller Paket (ab 2.008 Euro für Elegance) eine Empfehlung, da es neben vielen Assistenten auch das userfreundliche Navigationssystem Columbus beinhaltet.

Sechs Motoren zum Start

Zum Verkaufsstart am 25. Mai sorgen vier Benziner und zwei Turbodiesel für den Antrieb. Später kommen ein kleiner Selbstzünder mit 90 PS und eine 110 PS-Spritsparvariante mit laut Skoda nur 3,3 Litern Verbrauch hinzu. Ab Juli gibt es auch wieder Allrad-Versionen. Für das erste Kennenlernen wählten wir den 150 PS starken 2.0 TDI in Verbindung mit Sechsgang-DSG. Der nimmt seine Arbeit kultiviert auf und entfaltet seine Kraft schön gleichmäßig. Überhaupt fährt sich der Skoda ausgewogen und handlich. Dabei glänzt er mit hohem Abrollkomfort. Damit eignet er sich auch hervorragend für lange Strecken.

Man muss daher lange Suchen um Kritikpunkte festzustellen. Denn der Octavia Combi leistet sich keine großartigen Schwächen. Höchstens bei der Preisgestaltung, die ist nämlich verbesserungswürdig. So startet der 1.2-Liter TSI zwar schon bei günstigen 13.983 Euro und ist ein richtiges Schnäppchen. Interessante Features wie Fahrerassistenten oder selbst ein Radio ab Werk sind aber für das Basismodell Active erst gar nicht erhältlich. Deshalb kann man sich das Einstiegsmodell gleich schenken und ist gezwungen die nächst höhere Ausstattungsstufe Ambition zu bestellen. Die kostet aber gleich rund 2.000 Euro mehr. Kommen dann noch einige Extras hinzu, schmilzt der Preisvorteil enorm. Vergleichen lohnt sich also.

Betriebskosten
Skoda Octavia Combi 1.4 TSI Green Tec Skoda Octavia Combi 1.8 TSI DSG Green Tec Skoda Octavia Combi 2.0 TDI Green Tec Skoda Octavia Combi 1.2 TSI Green Tec Skoda Octavia Combi 1.6 TDI Green Tec Skoda Octavia Combi 1.2 TSI
Basisdaten
Grundpreis ohne MwSt. 17.092 Euro 22.386 Euro 21.294 Euro 15.411 Euro 17.428 Euro 13.983 Euro
Teuerung während der Nutzungsdauer 2.722 Euro 3.566 Euro 3.392 Euro 2.455 Euro 2.776 Euro 2.227 Euro
Gebundenes Kapital 13.561 Euro 17.482 Euro 16.691 Euro 12.112 Euro 13.724 Euro 11.003 Euro
Feste Kosten pro Jahr
Kapitalverzinsung 1.139 Euro 1.468 Euro 1.402 Euro 1.017 Euro 1.153 Euro 924 Euro
Abschreibung 2.104 Euro 2.848 Euro 2.662 Euro 1.995 Euro 2.158 Euro 1.818 Euro
Kfz-Steuer 50 Euro 80 Euro 190 Euro 38 Euro 152 Euro 48 Euro
Typklasse HP/TK/VK 14/21/18 15/23/19 15/23/19 15/18/16 16/23/17 15/18/16
Haftpflichtversicherung * 1.628 Euro 1.719 Euro 1.719 Euro 1.719 Euro 1.800 Euro 1.719 Euro
Kaskoversicherung * 1.369 Euro 1.503 Euro 1.503 Euro 1.200 Euro 1.293 Euro 1.200 Euro
Unterstellung/Garage 534 Euro 534 Euro 534 Euro 534 Euro 534 Euro 534 Euro
Summe feste Kosten/Jahr 6.824 Euro 8.153 Euro 8.010 Euro 6.504 Euro 7.090 Euro 6.243 Euro
Summe feste Kosten/km 34,1 ct 40,8 ct 40,0 ct 32,5 ct 35,5 ct 31,2 ct
Variable Kosten pro km
Kraftstoff 11,4 ct 12,3 ct 7,6 ct 10,6 ct 6,9 ct 10,5 ct
Reifen 2,1 ct 2,1 ct 2,1 ct 1,5 ct 2,1 ct 1,5 ct
Wartung und Reparatur 9,8 ct 10,2 ct 10,0 ct 9,5 ct 9,4 ct 9,3 ct
Summe variable Kosten/km 23,4 ct 24,6 ct 19,8 ct 21,6 ct 18,4 ct 21,2 ct
Gesamtkosten
Gesamtkosten pro km 57,5 ct 65,4 ct 59,9 ct 54,1 ct 53,9 ct 52,5 ct
Quellenangabe Betriebskosten
Daten berechnet von Dekra Dekra Dekra Dekra Dekra Dekra
Stand 4/2013 4/2013 4/2013 4/2013 4/2013 4/2013
Versicherung * Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung. Versicherung jeweils bei 70 Prozent mit 500 Euro Selbstbeteiligung, einschließlich Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.
Technische Daten
Skoda Octavia Combi 1.4 TSI Green Tec Skoda Octavia Combi 2.0 TDI Green Tec Skoda Octavia Combi 1.2 TSI Skoda Octavia Combi 1.2 TSI Green Tec Skoda Octavia Combi 1.6 TDI Green Tec Skoda Octavia Combi 1.8 TSI DSG Green Tec
Karosserie
Aufbau Kombi Kombi Kombi Kombi Kombi Kombi
Motor/Antrieb
Kraftstoff Super Diesel Super Super Diesel Super
Anzahl Zylinder 4 4 4 4 4 4
Hubraum 1.395 cm³ 1.968 cm³ 1.197 cm³ 1.197 cm³ 1.598 cm³ 1.798 cm³
Leistung 103 kW (140 PS) bei 4.500/min 110 kW (150 PS) bei 3.500/min 63 kW (86 PS) bei 4.300/min 77 kW (105 PS) bei 4.500/min 77 kW (105 PS) bei 3.000/min 132 kW (180 PS) bei 5.100/min
Drehmoment 250 Nm bei 1.500/min 320 Nm bei 1.750/min 160 Nm bei 1.400/min 175 Nm bei 1.400/min 250 Nm bei 1.500/min 250 Nm bei 1.250/min
Preis
Grundpreis ohne MwSt.Herstellerangabe 17.092 Euro 21.294 Euro 13.983 Euro 15.411 Euro 17.428 Euro 22.386 Euro
Abmessungen/Gewichte/Reifen
AußenmaßeLänge x Breite ohne Spiegel x Höhe 4.659 x 1.814 x 1.465 mm
Radstand 2.686 mm
Zuladung 570 kg 570 kg 570 kg 570 kg 570 kg 510 kg
Fahrleistung und Verbrauch
CO2-AusstoßHerstellerangabe WLTP 121 g/km 110 g/km 122 g/km 117 g/km 99 g/km 132 g/km
Effizienzklasse B A C B A C
 
Slnr 56682 56689 56684 56685 56683 56688
Neues Heft
Angebot des Monats
Tesla Model 3

Das Auto des Monats der Deutschen Leasing

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Porsche Taycan 2021 Porsche Taycan 2021 im Fahrbericht Grünfahrtschein für Eilige Range Rover Evoque 2021, laden, Ladestation Range Rover Evoque/LR Discovery Sport 2021 Drei Zylinder und ein Stecker
firmenauto Fahrtrainings
Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2020

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 11 2020 Titel
11/2020 27. November 2020 Inhalt zeigen