Firmenauto

Bundesrat billigt neuen Bußgeldkatalog

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der Bundesrat hat heute den neuen Bußgeldkatalog des Verkehrsministeriums gebilligt. Wie das Ministerium mitteilt, geht  Bundesverkehrsminister Tiefensee, SPD, davon aus, dass auch der Bundestag sehr bald grünes Licht für das erforderliche Rahmengesetz geben wird. Die Bußgeldsätze wurden laut Bundesminister Tiefensee angehoben, um die Hauptunfallursachen zu bekämpfen sowie vorsätzlich und wiederholt begangene Verkehrsverstöße zu ahnden. Durch die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes würden neue Bußgeldobergrenzen eingeführt. Vor allem Raser, Drängler, Alkoholsünder und Fahrer, die sich unter Drogeneinfluss hinters Steuer setzen, sollen mit aller Härte zur Rechenschaft gezogen werden. Tiefensee setzt dabei nach eigenen Angaben auf das Prinzip Abschreckung und appelliert an die Länder, ihre Kontrollen zu verstärken. Bei Verwarnungsgeldern oder Parkverstößen seien hingegen keine Änderungen geplant.

Neues Heft
firmenauto test drive 2022
test drive 2022 Teaser Spalte Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

firmenauto Titel 03 2022
03/2022 29. April 2022 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

firmenauto Fahrtrainings
fa Fahrertraining 2021 Hier geht´s zur Anmeldung

Firmenauto Fahrtrainings Eco und Sicherheit 2022

Beliebte Artikel Aston Martin Valhalla 2024 Aston Martin Zukunftspläne sind elektrisch Opel Corsa 2020 Ranking dreht sich Kleinwagen werden immer beliebter
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.