Juwi nimmt weitere fünf i-MiEV in den Fuhrpark Zoom
Foto: Bild: Hersteller

Firmenauto

Juwi setzt im Fuhrpark auf i-MiEV

Die Juwi-Gruppe stockt ihre Mitsubishi i-MiEV-Flotte auf. Damit wächst die Zahl der Elektro-Dienstwagen im Unternehmen auf sechs Stück an. Seit Oktober 2010 schon hatte Juwi einen i-MiEV im Testbetrieb. Ronald Große, erster i-MiEV-Fahrer bei Juwi und Leiter der Abteilung „Solare Mobilität“ zeigt aber auch die Grenzen der Elektrofahrzeuge auf: „Elektroautos haben im Moment noch vergleichsweise geringe Reichweiten. Zudem sind Elektrofahrzeuge im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten, konventionellen Autos recht teuer.“ Laut Große sei es sinnvoll, die in der Anschaffung teuren Elektroautos steuerlich gesondert zu behandeln.

Datum

19. Januar 2011
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres