Schließen

Ford entwickelt autonomes Auto

Kein Lenkrad, keine Pedale

Foto: Ford

In etwa fünf Jahren sollen die ersten autonomen Autos auf der Straße sein. Ford will sich an die Spitze der technischen Entwicklung setzen.

Ford will bis 2021 ein autonomes Auto auf den Markt bringen. Der vollautomatisierte Pkw soll weder über Lenkrad noch über Gas- oder Bremspedal verfügen. Zielgruppe sind weniger Privatkunden als Mobilitätsdienstleister wie Carsharing-Anbieter oder Robotaxi-Unternehmen.

Für das Erreichen der Serienreife verdoppelt der Automobilhersteller die Zahl seiner Entwickler im kalifornischen Silicon Valley. Auch die Fläche des dortigen Palo Alto Campus soll vergrößert werden. Bereits im Laufe dieses Jahres will Ford eine Testflotte von Roboterautos auf 30 Fahrzeuge verdreifachen. Die autonom fahrenden Versionen des Mondeo Hybrid sollen sich dann unter anderem in Kalifornien im Alltagsverkehr bewähren.

Ford treibt das autonome Fahren nicht allein voran. Auch BMW und Google wollen bis 2021 entsprechende Autos auf der Straße haben. Außerdem arbeiten unter anderem die Mobilitätsdienstleister Uber und Lyft an selbstfahrenden Fahrzeugen.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen