Schließen

Innenraum Ineos Grenadier

Vom Flugzeug inspiriert

Ineos Grenadier, Innenraum Foto: Ineos 8 Bilder

Auch im Innenraum des Geländewagen Grenadier geht Ineos eigene Wege. Das Cockpit wirkt so robust wie der gesamte Wagen.

Von wegen touchen oder sliden, modernen Schnickschnack wie Sprachsteuerung und digitale Instrumente sucht man hier vergebens. Im Grenadier müssen Fahrer und Beifahrer solide Knöpfe drücken, oder massive, eindeutig beschriftete Kippschalter betätigen. Davon hat der Geländewagen jede Menge, in der Mittelkonsole ebenso wie im Dach zwischen den beide Luken. Überhaupt ist das gesamte Interieur sehr zweckorientiert eingerichtet, passend zum Gesamtkonzept des Geländewagens. Ob’s schön ist, muss jeder selbst entscheiden. Ungewöhnlich ist die Einrichtung allemal. Jedenfalls, so die Macher von Ineos, soll sie praxistauglich sein. So, wie es Käufer eines echten Offroaders im alten Stil erwarten würden. Bis Ende 2021 müssen die sich allerdings noch gedulden, erst dann will das britische Unternehmen seine Bestellbücher öffnen und im Sommer 2022 die ersten Autos ausliefern.

Ineos Grenadier, Innenraum Foto: Ineos
Robuster Kofferraum mit Stahlschienen.

„Als wir mit den Planungen für den Innenraum des Grenadier begonnen haben, ließen wir uns davon inspirieren, wo die Schalter in modernen Flugzeugen, Booten und sogar in Traktoren angeordnet sind: Die am häufigsten Benötigten sind in direkter Griffweite, die anderen etwas weiter weg“, sagte Designleiter Toby Ecuyer. „Der Grenadier befolgt das gleiche Grundprinzip. Das Layout ist funktional, logisch und bedienungsfreundlich konzipiert. Er ist ausgestattet mit allem, was notwendig ist – und mit sonst nichts.“

Ineos Genadier 2022 Foto: Chris Riefenberg
Der Grenadier soll ab Ende 2021 bestellbar sein. Wieviel er kostet, hat Ineos noch nicht verraten.

Alle Schalter sind klar beschriftet und liegen nicht zu dicht beieinander. Das soll verhindern, dass man im Gelände danebengreift, wenn der Wagen zuckt und wackelt. Außerdem sind Hilfsschalter bereits eingebaut und vorverkabelt, sodass Seilwinden, Arbeitsleuchten und anderes Zubehör leicht nachgerüstet werden kann.

Ineos Grenadier
Keine Kompromisse

Einen Bildschirm gibt es trotzdem: Das Infotainment-System läuft auf einem 12,3-Zoll-Touchscreen, kann aber auch per Drehregler bedient werden. Apple Car Play und Android Auto ist ebenso vorgesehen wie eine Pfadfinder-Navigation. Die hilft den Passagieren sich dort zu orientieren, wo es keine Straßen oder Wege mehr gibt. Man kann seine Route anhand von Wegpunkten programmieren, sie verfolgen und aufzeichnen.

Auffällig sind die robusten Oberflächen. Ablassstopfen im gummierten Boden und abwischbare Polster ermöglichen, den Innenraum einfach mit Wasser abzuspritzen. Auch die von Recaro gelieferten Sitze halten einer Handwäsche stand und sollen es auch nicht krummnehmen, wenn der Beifahrer der besseren Orientierung während der Fahrt darauf steht und den Kopf zur Dachluke hinausstreckt. Wer mit dem Grenadier jedoch eher auf den Flaniermeilen unterwegs ist und Sand oder Staub scheut, kann Teppiche und Lederpolster bestellen.

Neues Heft
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Subaru Outback Exclusive Cross 2021 Subaru Outback Exclusiv Cross Mehr Dachlast und Ausstattung Kia Sorento 2021 Große SUV im Blick Diese fünf bieten Luxus
firmenauto test drive 2021
Element Teaser Testdrive 2021 Weitere Infos und Anmeldung

Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme.

Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 07/08 Titel
07-08/2021 6. August 2021 Inhalt zeigen