Schließen

Kia Soul EV

Elektroversion des Kia Soul kommt 2014

Foto: Kia

Der Kia Soul ist mit seiner Kasten-Karosserie ein Hingucker im Kleinwagen-Segment. Künftig will er auch mit seiner Technik auffallen.

Eine Elektroversion des Kleinwagens Soul hat Kia für 2014 angekündigt. Für den Antrieb sorgt ein 81 kW/110 PS starker E-Motor, der ein Drehmoment von 285 Nm bereitstellt. Seinen Strom erhält er aus einem Lithium-Ionen-Polymer-Akku, der eine Reichweite von mehr als 200 Kilometern ermöglichen soll. Die Ladezeit an einer Haushaltssteckdose gibt der Hersteller mit vergleichsweise kurzen fünf Stunden an. Eine Schnellladesäule soll innerhalb von 25 Minuten 80 Prozent der Kapazität auffüllen. Den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert der Elektro-Soul in zwölf Sekunden, maximal sind 145 km/h möglich. 

Obwohl der Elektro-Flitzer den gleichen Namen wie der konventionell angetriebene Kleinwagen trägt, steht er auf der technischen Plattform des Kompaktmodells Kia Cee'd. Das hat unter anderem in eine um rund 20 Zentimeter verlängerten Radstand und eine steifere Karosserie zur Folge. Optisch lehnt sich das Elektroauto mit seiner prägnanten Kastenform stark an den Standard-Soul an. Allerdings sollen spezielle Designelemente den emissionsfreien Antrieb klar erkennbar machen. Im Innenraum kommt zudem recycelter Kunststoff zum Einsatz, um den umweltfreundlichen Anspruch zu unterstreichen.

Auf den deutschen Markt kommt der elektrisch angetriebene Soul im Sommer 2014. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Neues Heft
FA 12 2018 Titel
12/2018 16. November 2018 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Skoda Kodiaq RS 2018 Preise Skoda Kodiaq RS SUV für unter 50.000 Euro Mercedes AMG A 35 Fahrbericht Die neue Einstiegsdroge
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.