Mitfahr-Dienste und Robo-Taxis

Autonome Shuttle-Fahrzeuge boomen

Moia Shuttle 2018 Foto: VW

Schon Ende des Jahrzehnts werden Spezialautos für alternative Mobilitätsanbieter zu einem Millionenmarkt.

Die sich ändernden Mobilitätsbedürfnisse lassen eine neue Fahrzeuggattung entstehen: Spezialmodelle für Mitfahrdienste. Der Markt für diese häufig zumindest teilautomatisierten Shuttle-Busse wird in den kommenden zwei Jahren auf eine Million Einheiten weltweit wachsen, prognostiziert die Unternehmensberatung Roland Berger. 2025 soll die Nachfrage bereits bei 2,5 Millionen Einheiten liegen.

Schon heute sind Prototypen von Mitfahr-Shuttles und Roboter-Taxis im Testbetrieb unterwegs, in der Regel kommen sie jedoch von Kleinserienherstellern oder Zulieferern. Unter den großen Autoherstellern engagiert sich VW besonders stark auf dem Zukunftsmarkt: Die Wolfsburger wollen spätestens im kommenden Jahr ein Spezialmodell für ihren Mitfahrdienst Moia auflegen. Der Moia +6 basiert auf dem Elektro-Transporter e-Crafter, tritt aber optisch eigenständig auf. Autonomes Fahren wird es zunächst nicht geben, ein menschlicher Fahrer ist immer an Bord.

Neues Heft
firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel 900 Transporter für ISS Renault startet große Fahrzeuglieferung Fleet Convention Österreich Branchentreff für Österreich in Wien
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.