Mobilität im Jahr 2025

Jeder zweite Neuwagen mit Elektromotor

Prius Plug-in Foto: Hersteller

Laut einer Studie von A. T. Kearney werden 2025 knapp 60 Prozent aller Neufahrzeuge einen Elektromotor besitzen.

Sie sind zwar noch selten, dennoch könnten sie in einigen Jahren unser Stadtbild bestimmen: Glaubt man den Prognosen der Unternehmensberatung A. T. Kearney, werden bis 2025 knapp 60 Prozent aller Neufahrzeuge in Europa einen Elektromotor besitzen. Das wären dann mehr als neun Millionen Fahrzeuge. Neben den sogenannten milden Hybriden, bei denen der E-Motor lediglich den Verbrenner unterstützt, haben insbesondere Plug-in-Hybride großes Potenzial. Darunter versteht man Hybride mit einer leistungsstarken Batterie, die am Stromnetz aufgeladen werden kann. Der Anteil reiner Elektrofahrzeuge bleibt laut Studie mit zwölf Prozent auf Nischen beschränkt.

„Autofahrer haben unterschiedliche Kaufkriterien“, sagt Stephan Krubasik, Leiter der Studie. Bei Kleinwagen zähle vor allem der Anschaffungspreis. Hier würden künftig kleine Ottomotoren dominieren – teilweise ergänzt um einen Mildhybrid, um den Verbrauch zu senken. „Dagegen ist der Plug-in-Hybrid für die Oberklasse ideal: gute Performance, günstiger Verbrauch und Öko-Image“, erklärt Krubasik. Der Experte rechnet in diesem Segment bis 2025 mit Plug-in-Anteilen von über 70 Prozent. Doch das dauert noch: „Erst zwischen 2015 und 2020 werden sich Elektromotoren spürbar durchsetzen“, meint Krubasik.

Neues Heft
firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW fordert einen Masterplan für den schnellen Ausbau der Lademöglichkeiten VW fehlt Ladeinfrastruktur Gibt es zu wenige Ladesäulen? Umweltbonus verlängert Bonus bis 2020
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.