Schließen

Range Rover Velar

V6-Diesel für den SUV-Schönling

Foto: Land Rover

Ein vierter Diesel komplettiert nun das Selbstzünder-Angebot des Range Rover Velar. Ein Benziner fliegt im Gegenzug raus.

Ein neuer V6-Diesel ergänzt das Motorenprogramm des Range Rover Velar. Das 275 PS starke 3,0-Liter-Triebwerk liefert ein Drehmoment von 625 Nm und ist serienmäßig an eine Achtgangautomatik gekoppelt. Allradantrieb ist ebenfalls Standard. Die Preise für die neue Variante des sportlich positionierten Mittelklasse-SUVs starten bei 52.230 Euro netto.

Insgesamt sind damit nun vier Diesel, zwei Vierzylinder und zwei Sechszylinder, für den Velar zu haben. Das Leistungsangebot reicht von 180 PS bis 300 PS. Darüber hinaus gibt es ab dem nun startenden Modelljahr nur noch zwei Vierzylinderbenziner mit bis zu 300 PS. Der zuvor noch erhältliche V6-Kompressormotor (380 PS) fällt aus dem Programm. Zuwachs gibt es dafür bei den Assistenzsystemen: Zu haben ist nun unter anderem ein Tempomat mit Lenkassistent.

Neues Heft
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Audi vernetzt sich Wenn Autos auf Ampeln achten Ford Ka+ steht vor dem Aus Kleinstwagen ohne Zukunft
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.

firmenauto 06 2019 Titel
06/2019 24. Mai 2019 Inhalt zeigen