Renault Talisman Grandtour 7 Bilder Zoom
Foto: Hans-Dieter Seufert

Renault bei Firmenauto des Jahres 2017

Testen Sie die neuen Renault-Modelle

Renault nimmt mit seinen Topmodellen Talisman, Mégane und Grand Scénic bei Firmenauto des Jahres teil. In der Kompaktklasse wurde Renault im vergangenen Jahr Importsieger. Die Anmeldung und das Video zum Event finden Sie am Ende des Artikels.

Renault hat seine Designlinie gefunden. Auch der Mégane trägt nun das neue Markengesicht mit breiter Kühlerspange, großer Raute und markanten Scheinwerfern. Zu Firmenauto des Jahres 2017 (29. bis 31. Mai) an der Ostsee bringt der französische Hersteller den Mégane Grandtour mit. Der Kombi ist seit vergangenem Herbst auf dem Markt und heiß begehrt in Firmenflotten. Er ist im Vergleich zum Vorgängermodell um sieben Zentimeter auf 4,63 Meter gewachsen. Der Grandtour verfügt dadurch über mehr Platz für Passagiere und Gepäck (521-1.504 Liter Kofferraumvolumen).

Zu Europas größtem Praxistest kommt Renault mit einem Mégane Grandtour in der höheren Bose-Linie. Dann sind neben Komfort-Extras wie 2-Zonen-Klimaautomatik und Parkpiepsern unter anderem auch das große Navigationssystem und Massagesitze an Bord. Als Antrieb dient ein 1,5-Liter-Diesel mit 110 PS, welcher an ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt ist.

Sie wollen Ihren Firmenwagen eine Nummer größer? Kein Problem. Mit dem Talisman Grandtour hat Renault endlich wieder einen schicken Mittelklassewagen im Programm. Der verstaut bei umgelegten Fondsitzen rund 1.700 Liter Gepäck hinter seinem schicken Heck. Das Interieur ähnelt dem des Mégane. Auffälligstes Detail der neuen Renault-Linie ist der hochkant eingesetzte Infotainment-Display. Über den Touchscreen steuert der Fahrer so ziemlich alle Funktionen. Bei Firmenauto des Jahres können Flottenmanager den Talisman Grandtour mit 160 PS starkem Dieselmotor und Sechsgang-Doppelkupplung Probe fahren.

2016 legte Renault auch den Scénic neu auf. Den Familienvan verwandelte der Hersteller in einen flotten Crossover-Van. Auch er bekam den hochformatigen 8,7-Zoll-Touchscreen mit auf den Weg. Genauso wie zahlreiche moderne Assistenzsysteme wie beispielsweise einen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung oder ein Head-up-Display. In Warnemünde an der Ostsee können Fuhrparkleiter den Grand Scénic Energy dCi 110 Intens testen.

Sie möchten ebenfalls bei Firmenauto des Jahres als Testfahrer teilnehmen? Dann sichern Sie sich jetzt einen Platz und melden sich hier an.

Alles Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ein Video von Firmenauto des Jahres finden Sie hier.

Autor

Datum

24. Februar 2017
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres