Zoom

Citroen C4: Diesel bekommt Wandler-Automatik

Citroen bietet bei seinem C4 nun eine neue Version für schaltfaule Dieselfahrer an. Die soll nicht nur sparsamer sein als die alte Automatikvariante, sondern vor allem ein nerviges Problem beheben.

Wer im Citroen C4 mit Dieselmotor nicht selbst schalten wollte, musste bislang die Version mit automatisiertem Schaltgetriebe wählen. Nun gibt es erstmals auch eine richtige Wandlerautomatik. Erhältlich ist die Sechsgangbox ausschließlich in Kombination mit dem 88 kW/120 PS starken 1,6-Liter-Diesel; der Kompakte kostet dann ab 21.042 Euro netto. Der Aufpreis gegenüber der handgeschalteten Version mit sechs Gängen beträgt 1.260 Euro netto. Das bislang für rund 670 Euro netto Aufpreis erhältliche automatisierte Getriebe (ETG) fällt aus dem Programm.

Automatisierte Getriebe sind letztlich manuelle Getriebe, bei denen das Kuppeln und die Gangwechsel von Elektromotoren übernommen werden. Sie sind zwar billiger als die technisch deutlich aufwendigeren Wandlerautomaten, allerdings gibt es beim Schalten eine deutlich spürbare Zugkraftunterbrechung, die von vielen Fahrern als unangenehm empfunden wird. Citroen will die ETGs vor allem bei kleinen und preissensiblen Modellen weiter einsetzen, in größeren Fahrzeugen aber die Wandlerautomatik anbieten.

Autor

Foto

CItroen

Datum

31. März 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres