Citroën C3: ESP von Anfang an Zoom

Firmenauto: Citroën C3: ESP von Anfang an

Der neue Citroën C3 kommt in zwei Monaten auf den Markt. Der Kleinwagen wird dann ab Basisversion mit ESP zu haben sein. Optisch ähnelt der Franzose seinem Vorgänger. Eine Besonderheit des C3 ist laut Citroën die sogenannte Zenith-Frontscheibe, die auf Wunsch bestellt werden kann und weit ins Dach hineinreicht. Je nach Land will Citroën drei Diesel- und vier Benzinmotoren anbieten. Alle sind mit Fünfgang-Schaltung ausgestattet. Ausnahme ist der Hdi 110 FAP mit sechs Gängen. Für den C3 Vti 120 steht nach Angaben der Franzosen alternativ eine Viergang-Automatik zur Auswahl. Die Selbstzünder des Konzerns liegen allesamt unter 118 Gramm CO2 pro Kilometer. Der Hdi 90 FAP benötige als verbrauchsärmste Modellversion lediglich 99 Gramm. Die Benzinmotoren des C3 liegen beim CO2-Ausstoss zwischen 134 und 160 Gramm.

Foto

Bild: Citroën

Datum

17. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres