Mercedes-Benz Bank bietet Kaufpreisschutz Zoom

Firmenauto: Mercedes-Benz Bank bietet Kaufpreisschutz

Die Mercedes-Benz Bank bietet ihren Kunden eine Zusatzversicherung an, die im Schadenfall dafür sorgt, dass der Kunde den ursprünglichen Kaufpreis des Fahrzeugs erstattet bekommt. Der sogenannte Kaufpreisschutz gilt bei Totalschaden, Diebstahl oder mutwilliger Zerstörung des Fahrzeugs und schließt die Lücke zwischen dem in der Vollkaskoversicherung garantierten Wiederbeschaffungswert und dem Kaufpreis. Nach Angaben der Bank kann der Kaufpreisschutz als Ergänzung zu einer Vollkaskoversicherung und in Verbindung mit einem Finanzierungsvertrag über die Mercedes-Benz Bank abgeschlossen werden. Die Zusatzversicherung gelte für alle Neu-, Gebraucht- und Vorführwagen der Marken Mercedes-Benz und Smart, die bei Vertragsschluss nicht älter als sechs Jahre sind. Die Laufzeit des Vertrages beträgt zwischen 12 und 48 Monaten. Für A- und B-Klasse sowie Smart gibt es den Kaufpreisschutz bereits ab 10,90 Euro monatlich. C-Klasse sowie CLC und CLK sind für 15,90 Euro zu haben. 20,90 Euro kostet der Schutz für die Klassen E, M und R sowie die Modelle CLS, GLK und SLK. Auch der Viano mit Pkw-Zulassung ist für diesen Preis zu haben. Eigner der S-, SL-, GL- und CL-Klasse müssen 26,90 Euro für die Zusatzversicherung berappen sofern der Wert des Autos unter 100.000 Euro liegt. Bei einem Wert von mehr als 100.000 Euro kostet der Kaufpreisschutz 31,90 Euro.

Foto

Bild: Daimler

Datum

27. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres