Blendende Nebelschlussleuchte Zoom

Firmenauto: Nebelschlussleuchte ist keine Lösung

Kraftfahrern wird im herbstlichen Straßenverkehr viel abgefordert. Trotzdem unterstellen nach Angaben des Auto Club Europa manche Autofahrer bei ihrer Fahrweise der Fahrbahn noch normale Beschaffenheit sowie normale Sichtverhältnisse. Doch massive Temperaturschwankungen, Schneeregen, böige Winde sowie Nässe und Nebel erforderten einen vorsichtigen Fahrstil. Insbesondere Nebel führt immer wieder zu Fehlverhalten unter Autofahrern. Falsch ist es beispielsweise, bei jedem Dunstfetzen mit angeschalteter Nebelschlussleuchte herumzufahren. Diese Leuchte, die 30-mal stärker als normale Rückleuchten ist, darf laut ACE nur bei Nebel mit Sichtweiten unter 50 Meter eingeschaltet werden. Sobald sich der Dunstschleier wieder auflöse, müsse sie ausgeschaltet werden. Dies gelte auch für den Stadtverkehr, da es bei der fahrt dicht an dicht ebenfalls leicht zu Blendungen kommen könne. Statt andere Verkehrsteilnehmer zu blenden rät der ACE bei Nebel das Tempo, besonders vor Nebelbänken, rechtzeitig zu drosseln und das Abblendlicht einzuschalten. Zudem sollte man den Sicherheitsabstand auf mindestens drei Sekunden zum Vordermann erhöhen. Vorschriften und Markierungen in Baustellen seien besonders streng zu befolgen.

Foto

Bild: Imago

Datum

9. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres