Firmenauto: Peugeot 407 Limousine und SW - Euro5-Norm für HDi FAP 165 Automatik

Mehr Leistung bei weniger Verbrauch HDi FAP 165 Automatik ersetzt den HDi FAP 135 Erhältlich für die Ausstattungen Sport und Platinum Die 407-Modelle von Peugeot gehören seit Jahren zu den umweltfreundlichsten Autos der Mittelklasse. Mit einer ab sofort erhältlichen neuen Motor-Getriebekombination setzt die Löwenmarke ihr Engagement in Sachen Verbrauchs- und Emissionsreduzierung fort, ohne auf das Thema Fahrspaß zu verzichten. Der laufruhige und kräftige 2.0-Liter-Vierzylinder-Diesel HDi FAP 165 Automatik erfüllt in Verbindung mit der Sechsstufen-Automatik die strenge Abgasnorm Euro5. Er ersetzt den bisherigen 2.0 Liter HDi FAP 135 Automatik und ist in den Ausstattungslinien Sport und Platinum sowohl für die 407 Limousine als auch für den Kombiversion 407 SW und für die 407-Sondermodelle JBL und Business-Line erhältlich. Gegenüber dem Vorgänger erhöht sich die Leistung des Vierzylinders um 20 kW (27 PS) auf 120 kW (163 PS). Der mit modernster Common-Rail-Dieseltechnologie mit Overboostfunktion (kurzzeitig höher verfügbares Drehmoment) und serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattete, laufruhige Selbstzünder sorgt für ein hohes Maß an Fahrvergnügen. Das maximale Drehmoment von 340 Nm liegt bereits bei niedrigen 2.000 U/min an und ermöglicht souveräne Fahrleistungen. Die 407 Limousine beschleunigt in 10,6 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Die bessere Fahrdynamik muss allerdings nicht mit einem höheren Spritkonsum erkauft werden. Im Gegenteil: Den Verbrauch des HDi FAP 165 Automatik konnten die Peugeot-Ingenieure sogar um 0,3 auf 6,8 Liter pro 100 Kilometer senken, was einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes von 189 auf 179 g/km entspricht. Der Limousine Peugeot 407 HDi FAP 165 Automatik in der Ausstattungslinie Sport kostet ab 29.650 Euro, das sind nur 500 Euro mehr als für das vergleichbare Vorgängermodell bezahlt werden mussten. In der luxuriösen Platinum-Ausstattung beträgt der Preis 32.950 Euro. Die SW-Versionen kosten jeweils 1.300 Euro zusätzlich.

Datum

10. Dezember 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres