Preise für den Citroen DS4 stehen fest Zoom

Firmenauto: Preise für den Citroën DS4 stehen fest

Die Preise für den Citroën DS4 stehen fest. Die Benziner-Einstiegsversion des Edelablegers vom französischen Golf-Konkurrenten C4 kommt Ende Mai auf den Markt und kostet ab 16.767 Euro. An Bord des 88 kW/120 PS starken Fünftürers sind dann unter anderem Klimaanlage, Tempomat, Leichtmetallfelgen und ein CD-Radio. Die Kraftübertragung besorgt ein manuelles Fünfganggetriebe. Die nächststärkere Variante mit einem 115 kW/156 PS starken Ottomotor kostet ab 20.250 Euro und verfügt zusätzlich unter anderem über Massagesitze für Fahrer und Beifahrer. Die Gänge wechselt ein automatisiertes Getriebe mit sechs Stufen. Das Top-Modell mit 147 kW/200 PS gibt es ab 23.004 Euro, die Ausstattung umfasst zusätzlich beispielsweise einen Totwinkelassistenten und Ledersitze. Geschaltet wird über ein manuelles Sechsganggetriebe. Auf Dieselseite startet die Preisliste bei 18.387 Euro für die Version mit 82 kW/112 PS. Der Motor ist wahlweise an ein manuelles oder automatisiertes Getriebe mit sechs Gängen gekoppelt. Die übrige Ausstattung entspricht der des Einstiegsbenziners. Wer mehr Kraft benötigt, kann die Version mit 120 kW/163 PS wählen, die ab 21.708 Euro zu haben ist und sich bei den Serienextras am zweitstärksten Benziner orientiert. Der Citroën DS4 setzt sich äußerlich und bei der Ausstattung deutlich von seinem Technikspender C4 ab. Letzterer steht zu Preisen ab 15.950 Euro in der Preisliste, dann aber mit einem 70 kW/95 PS starken Benziner. In der gleichen Leistungsklasse wie der Einstiegs-DS4 werden 14.135 Euro fällig. Direkte Konkurrenten hat der DS4 nicht. Ein vergleichbar motorisierter VW Golf kostet als Fünftürer mit ähnlicher Ausstattung 17.849 Euro.

Foto

Bild: Hersteller

Datum

10. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres